Close

SmartMSR

Green Building Management

Das Projekt SmartMSR hat die Entwicklung eines neuen Satzes von Methoden zum Ziel, die das Energiemanagement von komplexen Gebäuden optimieren. Gerade Störgrößen wie Wettereinflüsse und die Nutzung einzelner Räume zeigen erhebliches Einsparungspotenzial. Besonderer Wert wird auf die leichte Einbeziehung alternativer Energiequellen wie Solarstrom, Erdwärme oder die Anbindung an Microgrids gelegt.

Die besondere Herausforderung liegt in einander widersprechenden Anforderungen wie Kosten- bzw. Energieminimierung bei gleichzeitiger Maximierung des Nutzerkomforts, sowie Benutzerbeschränkungen im System.

Als Referenzprojekt wurde auf Grund der Größe und Komplexität der Unipark Salzburg gewählt. Ziel ist es, einen intelligenten Autopiloten zu entwickeln, der auf Grund der Wettervorhersage, der Raumbelegung und anderer Rahmenbedingungen (Dauer der Wirkung von Betonkernaktivierung …) 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche die Arbeitsaufgabe bestmöglich optimiert erledigt und damit Energie und Kosten spart.

PATControl

Framework für die Pharmaindustrie

Die starke Regulierung im Bereich der Pharmaindustrie führt zu langsamen Innovationszyklen und daraus resultierend hohen Produktionskosten durch nicht verwertbare Produkte. Um dies zu ändern, hat die Food and Drug Administration FDA (USA) 2004 einen Leitfaden publiziert, um Innovationen im Bereich Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung zu fördern. Basisansatz ist das Verständnis der Prozesse, um Innovation zu ermöglichen, weiters wird eine Reihe an Werkzeugen genannt, um wissenschaftliches, risikobasiertes Entwickeln, Produzieren und Überwachen zu ermöglichen: 

1. multivariate Werkzeuge für Auslegung, Datenerfassung und Analyse, 

2. Prozess Analysatoren, 

3. Werkzeuge zur Prozessregelung und 

4. Werkzeuge zur kontinuierlichen Verbesserung und zum Wissensmanagement.

Ziel dieses Forschungsprojekts ist die Entwicklung von PATControl, einer Softwareplattform die alle angeführten Werkzeuge umfasst und den PAT-Workflow nach den Vorgaben der FDA abbildet. PATControl wird Werkzeuge für die Entwicklung von neuen Analysemethoden und Modellen umfassen und die Umgebung bieten, diese Modelle online mittels Drag&Drop anzuwenden. Die Systemarchitektur wird es dem Nutzer erlauben, neue Arbeitsabläufe zu definieren und die Bedienbarkeit nach seinen Anforderungen zu gestalten (Human Centered Computing). Pilotanwendungen werden an einem der führenden österreichischen Biopharma Entwicklungsinstituten realisiert.